Grupo Horizonte

Fotomontage. Grupo Horizonte (Kai Heumann, Sergio Mansilla und zwei andere Musiker vor einer südamerikanischer KaktuswüsteAuf südamerikanische Musik hat sich die "Grupo Horizonte" spezialisiert, insbesondere der nordargentinischen Musik.

Auf ihren Konzerten taucht man ein in die Welt der Gauchos und Indios - und man kann sich nur schwer wieder von dieser einserseits lebhaften und andererseits auch sehr romantischen Musik losreissen! 

Virtuose Musiker und mit Sergio Mansilla ein Sänger, der seinesgleichen sucht!


Mit Duo Horizonte (sie feierten 2009 ihr gemeinsames 20 jähriges Bühnenjubiläum!): Sergio Mansilla (Arg) & Kai Heumann und Freunden.

Photo von Mercedes Sosa

Die große „MERCEDES SOSA“ starb am 4. Oktober 2009 in Buenos Aires. „La Negra“, wie sie in Argentinien liebevoll genannt wurde, stammte aus einfachen Verhältnissen. Wegen ihrer sozialkritischen Lieder und ihres Engagements musste sie unter der Militärdiktatur ins Exil nach Europa.

MERCEDES SOSA wurde ab den 70er Jahren zu einem der wichtigsten Widerstandsymbole des lateinamerikanischen Liedes. Ihre mächtige Stimme und Entschiedenheit wendeten sich stets gegen Diktaturen und Unterdrückung.


wunderschönes Photo im Café Esperanza. Kai Heumann und Sergio Mansilla mit ihren Gitarren vor dem Caféklavier an der roten Wand. Das Café ist proppenvoll und die Leute sitzen (im Hintergrund stehen) im Hufeisen um die Musiker herum










Duo Horizonte interpretiert Lieder, die Mercedes Sosa weltbekannt gemacht haben: „Gracias a la vida“, „Alfonsina y el mar“, „Todo cambia”, „Como la Cigarra”, „Duerme negrito” und v.a. mehr.

Sergio Mansilla (git,voc) stammt aus Argentinien, genauer gesagt aus der Provinz Santiago del Estero, dem Zentrum der Folklore. Er gilt als einer der besten Folkloresänger Argentiniens und wurde als Kulturbotschafter Argentiniens geehrt.

Kai Heumann (git) wurde bekannt als Protagonist der "Gran Show Latino" sowie durch seine Zusammenarbeit mit vielen lateinamerikanischen Künstlern wie Marilí Machado, Adrian Ramirez, Ramon Regueira uva. Er studierte Folklore in Buenos Aires bei Raul Carnota und Tango bei der Tangogitarrenlegend Aníbal Arias.

www.gitarrenzentrum.com                           © UK 2012-2017